Links | Kontakt / Impressum

Ein Angebot an die Heimatkreise


Gerne unterstützen wir Heimatkreise, die vorhaben, Erinnerungen ihrer ältesten Mitglieder aufzeichnen zu lassen. Die Sudetendeutsche Heimatpflege arbeitet mit einem Team von freiberuflichen deutschen und tschechischen Volkskundlern und Historikern zusammen, die wir gerne an Sie weitervermitteln.

Die Kosten eines solchen Projektes können nur ungefähr geschätzt werden. Die Interviews werden auf Kassetten aufgenommen und wortwörtlich transkribiert. Für 1,5 Stunden Interview muss dabei mit 10 Stunden Zeit zum Abschreiben gerechnet werden. Hinzu kommen Vorbereitungszeiten wie zum Beispiel das Suchen von Interviewpartnern, Fahrtzeiten, dann Fahrt- und Materialkosten. Für zwanzig Interviews, von denen eine Hälfte in Deutschland, die andere Hälfte in der Tschechischen Republik stattfindet, muss daher mit etwa 7.000 Euro gerechnet werden. Auf den ersten Blick eine Menge Geld. Aber als Gegenleistung erhalten Sie professionell und wissenschaftlich geführte Interviewaufnahmen und -abschriften, die für spätere Generationen ebenso wie für Heimatstuben und -archive von unschätzbarem Wert sind.

Leider kann von Seiten der Heimatpflege keine finanzielle Unterstützung erfolgen, wir beraten Sie aber bei der Antragstellung bei verschiedenen Institutionen.